42. Internationales Chorseminar Schloss Zell an der Pram
Freitag 14. bis Samstag 22. August 2020

Anmeldungen ab 1. Februar 2020

Zum 42. Mal findet das Internationale Chorseminar im Schloss Zell an der Pram statt. Es lädt alle geübten Chorsänger/innen ein teilzunehmen, die über solide Grundkenntnisse im Blattsingen verfügen und Spaß daran haben, in einer guten Gemeinschaft anspruchsvolle Chorarbeit zu erleben.

Gleich ob Sie leidenschaftliche/r Chorsänger/in sind oder solistische Ambitionen haben – wir freuen uns auf Sie!

_________________________________________________________________________

Rückblick auf das 40jährige Jubiläum 2018

Das 40. Jubiläum des Internationalen Chorseminars Schloss Zell an der Pram fand am Samstag 18. August 2018 mit dem Abschlusskonzert der Kammerchöre im Freskensaal des Schlosses und Mendelssohn-Bartholdys „Lobgesang“ des 80-köpfigen Gesamtchores mit Orchester und in teilszenischer Gestaltung im Innviertler Dom neben dem Schloss einen beeindruckenden Abschluss, wie Stimmen aus dem Publikum und die Rückmel-dungen der Teilnehmer/innen belegen.

_________________________________________________________________________

Rückmeldungen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der letzten Seminare:

„Wir wurden auf jeder Ebene von Profis betreut, angeleitet und versorgt.“

„Ich wurde gleich so selbstverständlich aufgenommen. Ihr seid eine klasse Familie und eine gute Chorgemeinschaft.“

„Fein war, dass durchgehend eine gute, freundliche und motivierte Stimmung herrschte.“

„Ich finde es gut, dass sowohl Klassik als auch Pop/Jazz angeboten wurde.“

„Eine tolle Woche – ich komme wieder!!“
_________________________________________________________________________

So erreichen Sie uns

Lisa Maria Fuchs
Wiener Bundesstraße 36
A – 4061 Pasching
Mobil: +43 (0) 676 9 45 04 80
E-Mail: Lisa Maria Fuchs

Ursula Tuch
Einwanggasse 35/4
A – 1140 Wien
+43 (0) 664 405 1915
E-Mail: Ursula Tuch

Gefördert durch
kultur-oberoesterreich
Logo_LBZ_pos_2014_rgb_klein
 

logo_anton_haunoldlogo_volksbank

 Logo_Koessl''
Weitere Förderer:
Gemeinde Zell an der Pram.
Wir danken für die freundliche Unterstützung.